Hochfeste Glaskeramik von Dentsply Sirona

Ergänzendes Verblendsystem

Vorteile

Warum sollten Sie sich für unsere hochfeste Glaskeramik entscheiden?

Innovative Materialien

Exzellente Ästhetik

Stärke, auf die man sich verlassen kann

Schnelle und einfache Verarbeitung

CEREC Tessera

CEREC Tessera – Der Dreiklang aus Ästhetik, Festigkeit und Schnelligkeit im Dentallabor

CEREC Tessera Blöcke verdanken ihre außerordentliche Leistungsfähigkeit einer einzigartigen Materialkomposition, die zwei sich ergänzende Kristallstrukturen – nämlich Lithium-Disilikat und Virgilit – in einer zirkonoxidverstärkten Glasmatrix vereint. Das Zusammenspiel dieser beiden Kristalle ermöglicht nicht nur eine für Glaskeramik beispiellose Kombination von Festigkeit und Ästhetik in einem Block, sondern auch eine signifikante Verkürzung des gesamten Verarbeitungsprozesses.

 

Lithium-Disilikat

Die stabförmigen Lithium-Disilikat-Kristalle sorgen für die Festigkeit – wie Bewehrungsstäbe im Stahlbeton. Sie erhöhen die Dichte des Materials und schützen das Material zudem vor der Ausbreitung von Rissen.

 

Virgilit

In einer Glaskeramik eingebettete Virgilit-Kristalle kommen einzig und allein bei CEREC Tessera zum Einsatz. Sie werden durch den Matrixbrand aktiviert und tragen sowohl zur hohen Festigkeit bei als auch zur exzellenten Ästhetik, die den Restaurationen ein überzeugendes, natürliches Erscheinungsbild verleiht.

 

Mechanische Eigenschaften

  • Bis zu 32 % höhere Festigkeit als herkömmliche Produkte2
  • Hohe biaxiale Biegefestigkeit von > 700 MPa
  • Ermöglicht ein konservatives Präparationsdesign mit geringem Chipping-Risiko
  • Die einzigartige Kombination von Kristallstrukturen und Glas erhöht die Sicherheit durch die Oberflächenheilung beim Brennen.
  • Mit adhäsiver Zementierung können Sie eine Wandstärke von 1,0 mm erreichen.
2 Kristallarten erzeugen eine dicht gepackte, kristallverstärkte Glaskeramik: Virgilit (in Rosa): „Runde“ Kristalle, ca. 200 nm

Celtra Press

Celtra Press – Die ultrafeine Mikrostruktur macht den Unterschied

Die herausragenden Eigenschaften von ZLS (Zirkonoxidverstärktes Lithiumsilikat) sind auf seine ultrafeine Mikrostruktur zurückzuführen. Das Vorhandensein von 10 % Zirkoniumdioxid in der Glasphase in atomar gelöster Form sorgt für eine hohe Festigkeit und gewährleistet sichere und langlebige Restaurationen. Das Zirkonoxid ist im Wesentlichen für die Entstehung der Kristallphase verantwortlich.

Das Ergebnis ist eine große Anzahl sehr feinkörniger Lithiumsilikate, deren hoher Glasanteil dem Material seine hervorragenden lichtoptischen und mechanischen Eigenschaften verleiht. Transluzenz, Opaleszenz, Fluoreszenz und Chamäleon-Effekt kommen allen zugute, wobei hohe Kantenstabilität und hervorragende Polierbarkeit ein zusätzliches Plus sind. Diese ultrafeine Mikrostruktur ermöglicht es, Celtra im kristallinen Zustand und in der entsprechenden Zahnfarbe schnell und effizient im Dentallabor zu verarbeiten.

 

Mechanische Eigenschaften

  • Keramikstruktur bestehend aus einer Glasmatrix und Lithiumdisilikatkristallen
  • Kristalllänge von etwa 1,5 μm plus Lithiumphosphat im Nanobereich
  • Enthält etwa 10 % Zirkonoxid (ZrO2), das in der Glasphase vollständig und in nicht-kristalliner Form gelöst wird
  • Hohe biaxiale Biegefestigkeit von > 600 MPa (nach PowerFire)3
  • Hervorragende Fließeigenschaften beim Pressen

Kontaktieren Sie uns

Erfahren Sie mehr über unsere Produkte und Lösungen für Dentallabore.