Surefil one von Dentsply Sirona

Vorteile

Warum Surefil one?

Selbstadhäsiv: Anätzen, Bonding oder sonstiges Konditionieren entfallen

Belastbar wie ein Komposit

Weniger als 1 % postoperative Hypersensibilität

Ideal für schwierige Situationen

Klasse II Behandlungen mit über 35 % weniger Zeitaufwand

Fluoridabgebend

Surefil one bringt dort Leistung, wo andere versagen

Behandler, die sich schnelle Restaurationen für ein reduziertes Kontaminationsrisiko und höheren Patientenkomfort wünschen, müssen oft Kompromisse mit Kompositen, Glasionomeren und Amalgam eingehen – bis jetzt.

Das modifizierte Polysäuresystem (MOPOS) ist ein einzigartiges patentiertes Molekül, das für die starke Haftung von Surefil one am Zahn und seine kompositähnliche Festigkeit verantwortlich ist.  

Es ist die ideale Wahl, um Effizienz und Leistung sicherzustellen. 

 

1. MOPOS verbindet sich chemisch mit dem Zahn, um eine starke und dauerhafte Bindung zu schaffen.

2. Die Bindungsgruppen dieses Moleküls verbinden sich ebenfalls mit ihrer Umgebung. Glasfüllstoffe, Harze, Säuren usw. machen Surefil one zu einem Restaurationsmittel, das so fest und langlebig ist wie Komposit.

Downloads

790 KB
305 KB

FAQs

Die neue patentierte MOPOS-Technologie verbindet sich chemisch mit dem Zahn, um eine starke und dauerhafte Bindung einzugehen.

Die sauren Gruppen lösen Kalziumionen aus der Zahnstruktur und bilden daraus eine chemische Bindung zwischen der Restauration und der Zahnstruktur. Jede Säuregruppe, die sich an ein Kalziumiumion bindet, wird neutral und stoppt das Ätzen.

Surefil one hat keine Indikation zur direkten oder indirekten Pulpenüberkappung. Sollte dies notwendig sein, empfehlen wir ein Kalziumhydroxid-basiertes Füllungsmaterial wie z. B. Dycal bevor die Kavität mit Surefil one gefüllt wird. 

Für weitere Informationen beachten Sie bitte die Gebrauchsanweisung.

Ja. Obwohl Surefil one selbstadhäsiv, langlebig, stressarm ist und keine Ätzung, Bonding, spezielle Präparationstechniken oder eine Überkappung erfordert, kann es in Kombination mit herkömmlichen Adhäsiven und Kompositen verwendet werden.

Alle durch Lichtpolymerisation aushärtenden Materialien zeigen Volumenschrumpfung. Bei der adhäsiven Füllungstherapie führt diese Volumenschrumpfung zu Schrumpfungsstress. Da Surefil one ohne Limitierung der Kavitätentiefe verarbeitet werden kann, wurde die Dimensionsstabilität sowohl beim Aushärten als auch über längere Zeit in Wasser getestet.

Surefil one weist eine sehr hohe Dimensionsstabilität auf, sodass es nach dem Aushärten nicht wesentlich schrumpft oder sich ausdehnt. Weitere Informationen zur Dimensionsstabilität finden Sie im Surefil one Wissenschaftliches Kompendium

Ätzen und bonden ist bei der Anwendung von Surefil one möglich, allerdings ist dies für eine adäquate Haftung nicht notwendig. Es erhöht dagegen die Anzahl der Behandlungsschritte und den Zeitaufwand.

Für ein Hochglanzergebnis sollte das Konturieren, Finieren und auch Polieren feucht vorgenommen werden, entweder mit Wasserstrahl oder durch Anfeuchten der Oberfläche.

Surefil one Kapseln sind kompatibel mit allen Kapselapplikatoren, außer dem GC Kappselapplikator IV. Bitte verwenden Sie die Dentsply Sirona Bestellnummer 60606596.

Für Mischgeräte mit 4200–5000 Umdrehungen pro Minute wählen Sie eine 10-sekündige Mischzeit.

Bei Rotomix (3M)* sollte der Zentrifugal-Modus ausgeschaltet sein, oder die Mischzeit auf 8 Sekunden reduziert werden.

Kontaktieren Sie uns

Erfahren Sie mehr über unsere restaurativen Produkte und Lösungen.

* Keine eingetragene Marke der Dentsply Sirona, Inc.

2.  Frankenberger R, Dudek MC, Winter J, Braun A, Krämer N, von Stein-Lausnitz M, Roggendorf MJ. (2020). Amalgam Alternatives Critically Evaluated: Effect of Long-term Thermomechanical Loading on Marginal Quality, Wear, and Fracture Behavior. J Adhes Dent. 2020;22(1):107-116.

3. Interne Daten, auf Anfrage erhältlich, siehe Kontaktdaten. Weitere Informationen erhalten Sie unter Consumables-Data-Requests@dentsplysirona.com