Dentsply Sirona Deutschland
Deutsch
Dentsply Sirona Deutschland Zurück
Produkte
Startseite Produkte Restauration Restauratives Zubehör

Polymerisationslampen

Die Lichthärtung ist bei Kompositfüllungen ein wichtiger Arbeitsschritt, der nur gelingt, wenn genug Lichtintensität die Füllungsbasis erreicht. Klasse-II-Kavitäten sind durchschnittlich 6 mm tief.  Kommen Höckerabhänge hinzu, so beträgt der Abstand zwischen Polymerisationslampe und Boden des approximalen Kastens meist 8 mm. Die Energiemenge, die bis in die tiefsten Adhäsiv- und Komposit-Schichten gelangt, ist ein kritischer Faktor für den Erfolg von Klasse-II-Füllungen.

LED Lampen
Lichthärtung Zubehör

Mischen & Applizieren

Mischen
Applikation

Finieren & Polieren

Füllungen sollten eine glatte Oberfläche haben. Nach dem Finieren und Polieren verbleibende Rauigkeiten können zu Verfärbung, Plaquebildung, Gingivareizung und Sekundärkaries führen. Auch Optik und Gefühl können Auswirkungen auf die Patientenzufriedenheit haben und damit den größten Einfluss darauf, ob Patienten wiederkommen bzw. wieder überwiesen werden.

Finieren
Polieren

Matrizensysteme

Für erfolgreiche Kompositfüllungen sind gute Isolation und enge Kontaktpunkte unerlässlich. Wählen Sie ein Matrizensystem, das nicht nur anatomisch korrekte Kontakte, sondern auch eine gute Abdichtung des Füllungsbereichs ermöglicht..

Teilmatrizensysteme
Vollmatrizensysteme