Laser von Dentsply Sirona

Vorteile

Warum sollten Sie sich für unsere Dental-Diodenlaser entscheiden?

Sehr vielseitig

Vergleicht man die Einsatzbereiche der verschiedenen Lasertypen, so wird schnell deutlich, dass Diodenlaser das breiteste Behandlungsspektrum abdecken.

Klein und intuitiv

Diodenlaser sind kleine, handliche und kostengünstige Geräte und werden flexibel und mobil innerhalb Ihrer Praxis eingesetzt.

Implantologie

Behandlung am und um das Implantat herum, z. B. Implantatfreilegung, Dekontamination und Herstellung klarer Präparationsränder für Abformungen und Aufnahmen.

Parodontologie

Der Diodenlaser kann ergänzend zur konventionellen Behandlung auch zur Behandlung in der Zahnfleischtasche eingesetzt werden: zum Beispiel zur Keim- und Bakterienreduktion zusätzlich zur konventionellen Spülung oder zur Reduktion von Granulierungen am Taschenboden. Auch hier liefert der Laser schnell ein sauberes Ergebnis.

Endodontie

Nach der Aufbereitung und Spülung des Wurzelkanals wird der Laser zusätzlich zur konventionellen Behandlung eingesetzt. Der Laser reduziert Keime und Bakterien in Bereichen, in die eine Spüllösung niemals vordringen kann.

Chirurgie

Der Laser wird als Alternative zu konventionellen Behandlungsmethoden verwendet. In der Chirurgie liegen die Vorteile in der meist blutungsfreien Schnittführung und einem sterilen Operationsfeld. Der Patient hat deutlich weniger postoperative Wundschmerzen, benötigt häufig keine Antibiotika und profitiert von einer meist narbenfreien Heilung.

CEREC/Prothetik

Sulkuserweiterung und/oder Blutstillung zur Vorbereitung der Abformung.

Desensibilisierung

Behandlung von Übersensibilitäten.

„Für jeden Allgemeinzahnarzt sollte ein Laser in der Praxis bereitstehen. Das ist wie das ABC für die Sprache. Ich kann nicht mehr ohne Laser arbeiten - und nach Ausprobieren des SiroLaser Blue kann ich definitiv nicht mehr ohne ihn arbeiten.“

Prof. Dr. Ahmed Adel AbdelHakim, Ägypten

Wie funktioniert ein Diodenlaser?

Die Wellenlänge eines Lasers ist ein Produkt des Mediums, mit dem der Laser erzeugt wird – Kristall, Gas oder, wie bei Diodenlasern, ein Halbleiter. Die Anwendungsbereiche, für welche ein Laser eingesetzt werden kann, hängen von der Wellenlänge ab, die die Absorption - d.h. die Reaktion des Lichts mit dem Gewebe - bestimmt. Das heißt, die Laserenergie wird auf das Gewebe übertragen.

Zusätzliche Themen

Laserarten

Erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Laserarten und ihre Anwendungsbereiche.

Videos zur Laserbehandlung

Entdecken Sie Beispiele für verschiedene Eingriffe, die mit Diodenlasern durchgeführt werden können.

Klinische Fälle

SiroLaser in zahnmedizinischen Fachzeitschriften.

Kontaktieren Sie uns

Erfahren Sie mehr über Instrumente von Dentsply Sirona und fordern Sie Produktinformationen zu Hand- und Winkelstücken, Turbinen, Lasern und weiteren Produkten an.