Diodenlaser-Arten

In der Zahnmedizin werden verschiedene Arten von Lasern eingesetzt. Einerseits gibt es große und teure Er:YAG (Spezialist für Hartgewebeanwendungen), Nd:YAG (Spezialist für Keimreduktion) und CO2-Laser (Spezialist für Chirurgie), die aufgrund ihres Designs über weniger flexible Spiegelarmsysteme, komplexe Kühlmechanismen und relativ lange Anlaufzeiten verfügen. Zum anderen gibt es kompakte und kostengünstigere Diodenlaser mit einem breiteren Anwendungsspektrum, z. B. für minimalinvasive Chirurgie, Keimreduktion in der Parodontologie und Endodontie sowie Photobiomodulation.

Deshalb haben wir uns bei Dentsply Sirona von Anfang an für Diodenlaser entschieden.

Laser in der Zahnheilkunde und ihre spezifischen Indikationen

  Diodenlaser Andere Laser
 

SiroLaser Blue  

SiroLaser Advance Plus Andere Diodenlaser
Er:YAG Laser Nd:YAG Laser CO2-Laser 
Wellenlängen 445 nm+ 660 nm + 970 nm 970 nm, 940 nm, 810 nm   970 nm, 940 nm, 810 nm  2.940 nm 1.064 nm 9.600–10.600 nm
Modelltyp Kompaktes Modell Kompaktes Modell Kompaktes Modell Großes Modell Großes Modell Großes Modell
Indikationen            
Chirurgie
(Weichgewebe)
Geeignet Teilweise geeignet Teilweise geeignet Geeignet Ungeeignet Geeignet
Hämostase Geeignet Geeignet Geeignet Nicht geeignet Geeignet Teilweise geeignet
Parodontologie Geeignet Geeignet Geeignet Teilweise geeignet Geeignet Geeignet
Endodontie Geeignet Geeignet Geeignet Teilweise geeignet Geeignet Nicht geeignet
Bakterielle Infektionen
(Herpes, aphth.
Geschwüre)
Geeignet Geeignet Geeignet Teilweise geeignet Geeignet Geeignet
Photobiomodulation Geeignet Geeignet*
Geeignet* Nicht geeignet Nicht geeignet Nicht geeignet
Hartes Gewebe
Präparation
Nicht geeignet Nicht geeignet Nicht geeignet Geeignet Nicht geeignet Geeignet**
             

Je nach Wellenlänge des Lasers und Zusammensetzung des Gewebes können unterschiedliche physikalische Wechselwirkungen auftreten:

Darüber hinaus kann bei Diodenlasern zwischen Hard- und Softlasern unterschieden werden.

  • Hardlaser lösen eine direkte Reaktion mit dem Gewebe durch Absorption aus. Sie werden in der Chirurgie zur Keimreduktion eingesetzt.
  • Softlaser lösen keine direkte Reaktion mit dem Gewebe aus, sondern wirken auf Zellschichten tief im Gewebe. Sie werden zur Photobiomodulation (z. B. Schmerztherapie und photodynamische Therapie) eingesetzt.

Kontaktieren Sie uns

Erfahren Sie mehr über Instrumente von Dentsply Sirona und fordern Sie Produktinformationen zu Hand- und Winkelstücken, Turbinen, Lasern und weiteren Produkten an.

* nur mit entsprechender Funktionalität
** 1 Lasermodell auf dem Markt erhältlich