Vorteile

Warum Sie sich für CEREC Tessera entscheiden sollten

Hochfeste Glaskeramik-Blöcke

Bis zu 32 % höhere Festigkeit mit einer biaxialen Biegefestigkeit von mehr als 700 MPa.1

Natürliche Ästhetik

Die Interaktion der dualen Kristallstruktur von CEREC Tessera mit dem sichtbaren Lichtspektrum erzeugt hervorragende Transluzenz-, Fluoreszenz- und Opaleszenz-Eigenschaften.

Schnelle Verarbeitungszeit

Zahnärzte können bis zu 44 % der gesamten Verarbeitungszeit (Schleifen und Brennen) einsparen, ohne das Spektrum der ästhetischen Optionen zu beeinträchtigen.1

Breites Spektrum an Indikationen

Indiziert für monolithische Einzelkronen, Inlays, Onlays und Veneers.

1. Interne Daten, auf Anfrage erhältlich, siehe Kontaktdaten. Weitere Informationen erhalten Sie unter Consumables-Data-Requests@dentsplysirona.com

ÜBER ADVANCED LITHIUM DISILICATE

Ein innovativer Werkstoff

Erfahrungsberichte

Was Zahnmediziner sagen

"„Die Ränder waren exzellent gefräst. Die Farbe stimmte genau! Es waren keine Anpassungen nötig.“."

Shivi Gupta, DDS

„Die Zeit ist der Game-Changer bei diesem Material.“

Michael Snider, DMD

ÜBER CEREC TESSERA

Leistung, wo sie am meisten zählt

1. Interne Daten, auf Anfrage erhältlich, siehe Kontaktdaten. Weitere Informationen erhalten Sie unter Consumables-Data-Requests@dentsplysirona.com

1. Interne Daten, auf Anfrage erhältlich, siehe Kontaktdaten. Weitere Informationen erhalten Sie unter Consumables-Data-Requests@dentsplysirona.com

1. Interne Daten, auf Anfrage erhältlich, siehe Kontaktdaten. Weitere Informationen erhalten Sie unter Consumables-Data-Requests@dentsplysirona.com

SINGLE-UNIT CROWN-WORKFLOW

Superschnelle Bearbeitung

CEREC Tessera-Blöcke können durch ihre kurze Verarbeitungszeit eine hohe Patientenzufriedenheit und einen produktiven Praxis-Workflow unterstützen. Im CEREC SpeedFire-Ofen1 dauert der Glasurbrand selbst mit Malfarben nur 4,5 Minuten.

TIBASE RESTAURATIONSVERFAHREN FÜR IMPLANTATE IN DER PRAXIS

Nutzen Sie eine ganzheitliche Workflow-Lösung für Ihre restaurativen Versorgungen

CEREC Tessera-Blöcke sind für den Praxis-Workflow konzipiert und können schnell und zuverlässig fertiggestellt werden. Setzen Sie auf diese leistungsstarke Kombination für effiziente Workflows. Kombinieren Sie alle Elemente für den Erfolg der TiBase-Implantatrestauration.

Der Workflow

In diesem Arbeitsablauf wird ein CEREC Tessera Abutment Block verwendet um eine monolithische Krone herzustellen, die extraoral auf eine TiBase zementiert wird. Anschließend wird sie in das Implantatsystem eingeschraubt. Komposite (wie Ceram.x Spectra ST) werden verwendet, um den Schraubkanal zu füllen und die Restauration zu verschließen.

Primescan und CEREC Software ermöglichen Schnelligkeit, Einfachheit und Genauigkeit bei hochauflösenden digitalen Abformungen für hervorragende klinische Ergebnisse und mehr Wachstumspotenzial.

CEREC Primemill bietet Qualität, Schnelligkeit, Komfort und Vielseitigkeit für hohe Randfestigkeit und detailgenaue Oberflächen.

CEREC SpeedFire ist der kleinste und schnellste Kombiofen auf dem Markt. Der Glasurbrand von CEREC Tessera Abutments dauert nur etwa 4,5 Minuten.

  • Substrat-Vorbereitung
  • Extraorale Befestigung TiBase/Abutment
  • Intraorale Verschraubung der Hybrid-Abutment-Krone.

Der Workflow

In diesem Workflow wird ein CEREC Tessera Abutment Block verwendet, um ein individuelles Hybrid-Abutment zu erstellen. Darauf wird im Anschluß eine Vollkonturkrone befestigt. Das Abutment wird extraoral auf eine TiBase verklebt und dann intraoral in das Implantatsystem eingeschraubt. Danach wird eine Vollkonturkrone intraoral darauf befestigt.

Primescan und CEREC Software ermöglichen Schnelligkeit, Einfachheit und Genauigkeit bei hochauflösenden digitalen Abformungen für hervorragende klinische Ergebnisse und mehr Wachstumspotenzial.

CEREC Primemill bietet Qualität, Schnelligkeit, Komfort und Vielseitigkeit für hohe Randfestigkeit und detailgenaue Oberflächen.

CEREC SpeedFire ist der kleinste und schnellste Kombiofen auf dem Markt. Der Glasurbrand von CEREC Tessera Abutments dauert nur etwa 4,5 Minuten.

  • Substrat-Vorbereitung
  • Extraorale Befestigung TiBase/Abutment
  • Intraorale Verschraubung des Hybrid-Abutments

AUSWAHL DES RICHTIGEN ZEMENTS

Empfehlungen für die Befestigung von CEREC Tessera-Restaurationen mit Dentsply Sirona Calibra-Zementen

Die Antwort auf die Frage, welcher Zement in Frage kommt, hängt von der Art der Restauration und ihrer Wandstärke ab.

  • Grundsätzlich können alle CEREC Tessera-Restaurationen adhäsiv zementiert werden. 
  • Inlays, Onlays und Teilkronen müssen adhäsiv zementiert werden, also z. B. mit Prime&Bond active und Calibra Ceram.
  • Veneers müssen adhäsiv zementiert werden, also z. B. mit Prime&Bond active und Calibra Veneer.
  • Front- und Seitenzahnkronen ab einer Wandstärke von ca. 1,5 Millimetern können auch mit einem selbstadhäsiven Zement befestigt werden, beispielsweise mit Calibra Universal.

Inlays, Onlays, Teil- und Vollkronen mit einer Wandstärke von <1,5 mm

Kronen im Front- und Seitenzahnbereich mit einer Wandstärke von >1,5 mm

Veneer Restaurationen

CAD/CAM Equipment für effiziente und effektive Restaurationen

Downloads

Weitere Ressourcen finden Sie in unserem Download-Center.

Brennempfehlungen

42 KB
43 KB
40 KB
42 KB
42 KB
42 KB

Kontaktieren Sie uns

Erfahren Sie mehr über unsere restaurativen Produkte und Lösungen.

1. Interne Daten, auf Anfrage erhältlich, siehe Kontaktdaten. Weitere Informationen erhalten Sie unter Consumables-Data-Requests@dentsplysirona.com