Vollkontur-Zirkonoxid-Restaurationen in einer Sitzung

CEREC SpeedFire ist der kleinste und schnellste Kombiofen auf dem Markt und sintert eine Krone üblicherweise innerhalb von 14 Minuten.1. So können die Vorteile des Vollkontur-Zirkonoxids auch bei der Chairside-Behandlung genutzt werden.

CEREC SpeedFire kann die Keramik-Blockmaterialien von Dentsply Sirona sowie die Partnermaterialien von Ivoclar, VITA Zahnfabrik, 3M Dental, Kuraray Noritake Dental, GC und Shofu verarbeiten.

Vorteile

Was spricht für CEREC SpeedFire?

Aufträge werden automatisch versendet

Die CEREC Software sendet einen Auftrag mit allen notwendigen Informationen an den Ofen

Induktionstechnik

Die SuperSpeed-Kammer bietet Platz für bis zu drei Einzelkronen oder eine 3-gliedrige Brücke und unübertroffen kurze Sinter- und Brennzeiten

Touch-Display

Intuitive Bedienung 

Vorheizfunktion

Sparen Sie Zeit und beschleunigen Sie das Glasierverfahren, indem Sie mit dem Vorheizen während des Schleifprozesses beginnen

LED-Statusanzeige

Unterschiedliche Farben zeigen den aktuellen Prozessstatus an

Brennzeit von 4,5 bis 10,5 Minuten

4,5 bis 10,5 Minuten1 sind gewöhnlich erforderlich, um eine CEREC Tessera Krone zu glasieren

Produktpalette kompatibler Materialien

CEREC SpeedFire kann eine Vielzahl unterschiedlicher Materialien von validierten Partnern verarbeiten. Sehen Sie sich die Materialien von Dentsply Sirona an.

Entdecken Sie unsere Sammlung klinischer Fälle  und überzeugen Sie sich von der hohen Qualität und Ästhetik der Restaurationen.

CEREC SpeedFire als Teil des CEREC-Workflows

Downloads

Nachstehend finden Sie die neuesten Software- und Dokumentenversionen. Weitere Ressourcen finden Sie in unserem Download-Center.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Beim Sintern werden feinkörnige keramische oder metallische Stoffe erhitzt, wobei die Temperatur unterhalb der Schmelztemperatur der Hauptkomponenten liegt. Die Form des Werkstücks bleibt erhalten. Das Material verdichtet sich und schrumpft. Es wird ein Grünkörper geformt, der durch die Temperatur fest wird. Das Sinterprodukt erhält erst dann seine endgültigen Eigenschaften wie Härte, Festigkeit oder Temperaturleitfähigkeit. Die Sinter-Schrumpfung wird bei der Konstruktion der Restauration berücksichtigt – das Werkstück wird um den Schrumpfungsfaktor größer ausgefräst.

Der Induktionsofen CEREC SpeedFire vereint die Prozesse des Sinterns und Glasierens in einem kompakten, anwenderfreundlichen Gerät. Dadurch können alle Stärken des Zirkondioxids auch für eine Chairside-Behandlung verwendet werden. Der CEREC SpeedFire erreicht eine maximale Aufheizgeschwindigkeit von 300 °C pro Minute – ein Vorheizen oder Halten der Temperatur ist nicht erforderlich. Seine Induktionstechnologie sorgt für eine optimal homogene Temperaturverteilung.

Die extrem kurzen Sinterzeiten werden durch die trockene Fräsung des vorgesinterten Werkstoffs ermöglicht. Ein Trocknungsprozess von mehreren Stunden ist nicht notwendig. Seine Abmessungen machen den CEREC SpeedFire zu einem kompakten Gerät, das in jede Praxis passt.

CEREC SpeedFire ermöglicht das Sintern, Kristallisieren und Glasieren folgender Keramikblöcke von Dentsply Sirona: CEREC MTL Zirconia, CEREC Tessera und CEREC Zirconia+ sowie CEREC Zirconia meso, inCoris TZI und inCoris TZI C, inCoris ZI meso, Celtra Duo und CEREC Bloc C und PC.

Des Weiteren ist der Ofen für die Verarbeitung von IPS.emax CAD (von Ivoclar), VITA SUPRINITY PC (von VITA Zahnfabrik) , Chairside Zirconia (von 3M Dental), Katana Zirconia STML (von Kuraray Noritake Dental) oder dem Initial LiSi Block (von GC) zugelassen.

Kontaktieren Sie uns

Erfahren Sie mehr über CAD/CAM-Lösungen und das CEREC-System von Dentsply Sirona und fordern Sie Produktinformationen an.

  1. Je nach Materialtyp und Restaurationsdicke