Vorteile

Warum sollten Sie Axeos wählen?

Zahlreiche Volumengrößen von Ø 5 cm x 5,5 cm bis Ø 17 cm x 13 cm

Zahlreiche Volumengrößen sorgen für Flexibilität im Praxisalltag. Untersuchung eines bestimmten Bereichs oder Beurteilung der gesamten Bezahnung einschließlich der Kiefergelenke.

Intelligent Low Dose und HD-Funktion

Mit dem Intelligent Low Dose-Modus erhalten Sie 3D-Bilder im Dosisbereich einer 2D-Röntgenaufnahme. Im HD-Modus werden während eines einzelnen Umlaufs bis zu 1.400 Einzelbilder aufgenommen und zu einem 3D-Volumen mit bis zu 80 μm zusammengeführt. Der Vorteil für Sie: rauschärmere Aufnahmen in hoher Auflösung.

Einzigartiger DCS-Sensor mit Autofokus-Funktion und Fernröntgenprogrammen

Für außergewöhnliche Panoramabilder mit hoher Schärfe. Sie können einen optionalen rechten oder linken Fernröntgenausleger wählen, der jederzeit nachgerüstet werden kann.

Integration in große Klinik- und DSO-Netzwerke

Durch Konnektivität zu PACS, RIS, DICOM Worklist und DICOM-Druckern. Röntgenbilder gemäß DICOM-Standard.

Konzept für Patientenpositionierung und Bedienhilfen

Autopositionierung mit Okklusalaufbiss und EasyPad für hohe Bildqualität, optimal positionierte Aufnahmen, einfache Reproduzierbarkeit, sowie Komfort für Patienten und Assistenz.

Integriertes Ordnungssystem mit Ambient Light

Zur bequemen Aufbewahrung der Aufbiss-Elemente verfügt das integrierte Ordnungssystem über eine Innenbeleuchtung und befindet sich in Reichweite des Bedieners.

Smarte Höheneinstellung

Für effiziente Workflows und kürzere Wartezeiten. Die intelligente Höheneinstellung stellt das Gerät automatisch auf die individuelle Körpergröße des Patienten ein, basierend auf den gespeicherten Einstellungen von früheren Besuchen. Und das noch, bevor der Patient den Röntgenraum betritt.

Bildergalerie 3D-Röntgen

Zuverlässige Diagnose vs. Strahlendosis

Bei dem Versuch, ein gutes medizinisches oder zahnmedizinisches Röntgenbild zu erstellen, gibt es einen ständigen fundamentalen Konflikt. Einerseits ist es für eine zuverlässige Befundung wichtig, die bestmögliche Bildqualität zu erzielen, andererseits soll die applizierte Strahlendosis für den Patienten so gering wie möglich sein. Wir von Dentsply Sirona haben es uns zur Aufgabe gemacht, mit unseren Produkten jederzeit Röntgenaufnahmen in höchster Bildqualität zu ermöglichen. Bei der Entwicklung unserer Produkte beachten wir das weltweit gültige ALARA-Prinzip (As Low As Reasonably Achievable). Deshalb bieten unsere Geräte zahlreiche Funktionen, die es Ihnen ermöglichen, ganz individuell die Dosis zu reduzieren.

Intelligent Low Dose
Dank des optimierten Low Dose Modus mit dediziertem Filter wird die Abbildung dichter Strukturen wie etwa Knochen bei stark reduzierter Dosis ermöglicht. Das macht Intelligent Low Dose zu einer attraktiven und effizienten Option bei vielen klinischen Fragestellungen. Ob in der Kieferorthopädie oder Implantologie – mit den Dentsply Sirona Lösungen finden Sie für jeden Fall die optimale Einstellung.

  • Indikationsbezogen – 3D-Low Dose ist für eine Vielzahl klinischer Fragestellungen geeignet
  • Dedizierter Filter – Im Gegensatz zu herkömmlichen Low Dose-Ansätzen senkt Dentsply Sirona Intelligent Low Dose nicht nur die mA, sondern appliziert einen dedizierten Low Dose-Kupferfilter. So ermöglicht es trotz niedriger Dosis eine gute Sichtbarkeit harter Strukturen (z. B. Knochen)
  • Minimierung der Dosisbelastung – Mit dem 3D-Low-Dose-Modus erhalten Sie ein 3D-Informationen im Dosierbereich von 2D-Aufnahmen.

Direct Conversion Sensor (DCS): Bildqualität auf einem neuen Level

Der Direct Conversion Sensor (DCS) hat den Standard der Panorama-Bildgebung revolutioniert. Röntgenstrahlen werden direkt in elektrische Signale umgewandelt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Systemen entstehen somit keine Signalverluste durch Lichtkonversion. Das Resultat: Aufnahmen mit einer hohen und kontrastreichen Zeichenschärfe – und das selbst bei einer sehr niedrigen Strahlendosis. Für bestmögliche Befundung und eine noch gezieltere Behandlung.

Die folgende Abbildung zeigt eine Panorama-Röntgenaufnahme ohne und mit DCS-Technologie. Bewegen Sie den Schieber über das Röntgenbild und entdecken Sie selbst, welchen Unterschied der DCS-Sensor in der Bildqualität macht.

Preisgekröntes Design

Bildergalerie Fernröntgen-Aufnahmen

FAQs

Ausschlaggebend sind die aktuellen Systemanforderungen der Bildgebungssoftware, Sidexis 4. Weitere Informationen finden Sie unter Sidexis 4 Systemanforderungen.

Dentsply Sirona 3D-Röntgengeräte arbeiten exklusiv mit Sidexis 4. Aber die Datenmigration von Sidexis XG auf Sidexis 4 ist sehr einfach. Wir empfehlen den Wechsel auf Sidexis 4, um die vollen Vorteile des digitalen Prozesses mit den neuesten Werkzeugen erfahren zu können.

Orthophos S kann von 2D auf 3D nachgerüstet werden. Axeos ist ein dediziertes Hybridgerät. Beim Orthophos E besteht diese Möglichkeit nicht.

Kontaktieren Sie uns

Erfahren Sie mehr über die Röntgenlösungen von Dentsply Sirona und fordern Sie Informationen zu intraoralem Röntgen, Software oder 2D- und 3D-Bildgebungstechnologie an.